.scrollup{ width:30px; height:69px; opacity:0.3; position:fixed; bottom:50px; right:100px; display:none; text-indent:-9999px; background: url('icon_top.png') no-repeat; }

Relief. Empowerment. Impact. - Andreas Wenzel Consultancy

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Deutsch - Home > Relief. Empowerment. Impact.

Relief. Empowerment. Impact.

Nothilfe, Wiederaufbauhilfe, Entwicklungshilfe werden zusammen gedacht. Von Anfang an muss in der Phase der Nothilfe der Wiederaufbau geplant werden, der wiederum in langfristigen Entwicklungsperspektiven münden muss.
Linking Relief, Rehabilitation and Development gelingt bestens, wenn von Anfang an der Gedanke des Empowerments als leitende Referenz in die Bezugssysteme zu den Stakeholder der Projekte integriert wird.
Grundlegend stellt sich immer wieder aufs Neue die Frage, wie Projekte wirken, welchen Impact sie haben. Die Wirkungs-beobachtung ist ein wesentliches Merkmal der Prozess-steuerung bei Projekten. Diese wird in Workshops geschärft und systematisiert. Wenn man die Wirkungsbeobachtung partizipativ gestaltet, werden die Ergebnisse genauer und die Prozesssteuerung kann präziser umgesetzt werden.






 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü